Úterý 19. února 1867

ler zur Wahl zugelassen worden wären und ihre Stimmen sämmtlich dem Bürgermeister August Haas gegeben hätten, das Resultat der Wahl dasselbe geblieben Sein und Sich für den k. k. Bergkommissär Simon Dwoøák noch immer eine namhafte Majorität herausgestellt haben würde, - erlaubt sich der Landesausschuß unter Vorlage der Wahlakten den Antrag zu stellen:

Hoher Landtag wolle die Wahl des Hrn. Simon Dwoøák, k. k. Bergkommissärs in Prag, zum Abgeordneten der Städte Hoøowitz, Beraun, Radnitz und Rokitzan agnosziren und den Gewählten zum Landtage zulassen.

Oberstlandmarschall: Ich bitte die Her ren, welche einverstanden sind, die Hand aufzuheben. (Geschieht. )

Ich werde nun die Angelobung derjenigen Mitglieder, deren Wahl agnoszirt wurde, vornehmen. Die Angelobungssormel wird vorgelesen und die Herren werden vorgerusen.

Ich bitte die Angelobungsformel "ich gelobe" und "slibuji" laut und vernehmlich zu sagen.

Snìmovní sekretáø S c h m i d t (ète): Uèiníte co poslanec slib na místì pøísahy v ruce J. E. nejvyššího maršálka zemského, že chcete J. Vel. císaøi pánu vìren a poslušen býti, zákony zachovávati a své povinnosti svìdomitì plniti.

Sie werden als Landtagsabgeordneter in die Hände Seiner Excellenz des Oberstlandmarschalls an Eidesstatt geloben, Seiner Majestät dem Kaiser treue und gehorsame Beobachtung der Gesetze und gewissenhaste Erfüllung ihrer Pslichten.

Landtags-Sekretär Schmidt (liest): Hett Abt Wackáø.

Abt Wackáø: Slibuji.

Landtags-Sekretär Schmidt (liest): Herr Abt Rotter.

Abt Rotter: Gelobe.

Landtags - Sekretär Schmidt (liest): Herr Faber.

Faber: Slibuji.

Landtags-Sekretär Schmidt (liest): Herr Wolf.

Wolf: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmidt (liest): Dr. Pickert. Dr. Pickert: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmidt (liest): Dr. Hanisch.

Dr. Hanisch: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmidt (liest): Herr Hille.

Herr Hille: Gelobe. Landrags- Sekretär Schmidt (liest): Herr Poppa.

Herr Poppa: Gelobe.

Landtags - Sekretär Schmidt (liest): Herr Hiller. (Nicht anwesend. )

Dr. Haßmann.

Dr. Haßmann: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmidt (liest): Graf Zedtwitz Karl Moriz.

Graf Zedtwitz Karl Moriz: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmidt (liest): Graf Hartig Edmund.

Graf Edmund Hartig: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmidt (liest): Dr. Hasner Ritter von Artha.

Ritter Hasner von Artha: Gelobe.

Landtags -Sekretär Schmidt (liest): Herr Kardasch.

Herr Kardasch: Gelobe.

Landtags - Sekretär Schmidt (liest): Herr Neumann.

Herr Neumann: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmidt (liest): Herr Stöhr.

Herr Stöhr: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmidt (liest): Dr. Görner.

Dr. Görner: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmidt (liest): Herr Göttl.

Herr Göttl: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmidt: Herr Rasp.

Herr Rasp: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmidt: Herr Seifert.

Herr Seifert: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmidt: Dr. Julius Grégr.

Dr. Julius Grégr: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmidt: Herr Hawelka.

Hawelka:

Slibuji.

Landtags-Sekretär Schmidt: Herr Bozdìch. Bozdìch: Slibuji.

Slibuji.

Landtags-Sekretär Schmidt: Herr Brzorád. Brzorád:

Slibuji.

Landtags-Sekretär Schmidt: Prof. Koøinek. Koøinek:

Slibuji.

Landtags-Sekretär Schmidt: Herr Pollach. Pollach:

Slibuji.

Landtags-Sekretär Schmidt: Herr Kanonikus Bradáè.

K. Bradáè:

Slibuji.

Landtags-Sekretär Schmidt: Herr Josef Dittrich: Dittrich:

Slibuji.

Landtags-Sekretär Schmidt: Dr. Seeling. Seeling:

Slibuji.

Laubtags-Sekretär Schmidt: Herr Slavik. Slavik:

Slibuji.

Landtags-Sekretär Schmidt: Dr. Šwestka. Dr. Šwestka:

Slibuji.

Landtags-Sekretär Schmidt: Dr. Fink. Dr. Fink:

Slibuji.

Landtags-Sekretär Schmidt: Prof. Krejèi. Prof. Krejèi:

Slibuji.

Landtags-Sekretär Schmidt: Herr Schulz. Schulz:

Slibuji.

Landtags-Sekretär Schmidt: Dr. Welflik.

Slibuji.

Landtags-Sekretär Schmidt: Herr Moravec Moravec:

Slibuji.

Landtags-Sekretär Schmidt: Herr Hartl. Hartl:

Slibuji.

Landtags-Sekretär Schmidt: Herr Räsler. Rösler: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmidt: Herr Steffens. Steffens: Gelobe.

Landtags. -Sekretär Schmidt: Dr. Uchatzy,

Dr. Uchatzy: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmitt: Ritter von Limbeck Karl.

Ritter Karl von Limbeck:. Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmidt: Ritter von Wenisch.

Ritter von Wenisch: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmitt: Dr. Stamm.

Stamm: Gelobe.

Landtags Sekretär Schmidt: (Hofrath Taschek ist entschuldigt. ) Herr David Kuh.

David Kuh: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmidt: Dr. Schmetykal.

Dr. Schmetykal: Gelobe.

Landtag-Sekretär Schmidt: Dr. Klepsch.

Dr.. Klepsch: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmidt: Dr. Volkelt.

Dr. Volkelt: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmitt: Dr. Klier.

Dr.. Klier: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmidt: Dr. Mladý.

Dr. Mladý: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmidt: Herr Adam.

Herr Adam: Gelobe.

Landtags-Sekretär Schmidt: Ritter von Sträruwitz.

Ritter von Sträruwitz: Gelobe.

Landtagssekretär Schmidt: Dr. Buchhöcker.

Dr. Buchhöcker: Gelobe.

Landtag-Sekretär Schmidt: Dr. Knoll.

Dr. Knoll: Gelobe.

Landtags-Sekretär -Schmidt: Herr Herrmann.

Herrmann: Gelobe.

Sekretär Schmidt: Herr Loeffler.

Loeffler: Gelobe.

Sekr. Schmidt: Herr Gabriel.

Gabriel: Slibuji.

Sekr. Schmidt: Herr Leeder.

Leeder: Gelobe.

Sekretáø Schmidt: Pan Oliva. Oliva: Slibuji.

Sekretáø Schmidt: Pan Koøístka. Koøístka: Slibuji.

Sekr. Schmidt: Herr Czylarz.

(Szyhlarz: -Gelobe.

Sekr. Schmidt: Herr Höfler.

Höfler: Gelobe.

Sekr. Schmidt: Herr Forster.

Förster: Gelobe.

Sekr. Schmidt: Herr Porák.

Porák:

Slibuji.

Sekr. Schmidt: Herr Weber.

Weber: Gelobe.

Sekr. Schmidt: Dr. Štros.

Dr. Štros:

Slibuji.

Sekr. Schmidt; Dr. Wiener.

Dr. Wiener: Gelobe.

Sekr. Schmidt: Dr. Tedesco.

Dr. Tedesco: Gelobe.

Sekr. Schmidt: Herr Sigmund.

Sigmund: Gelobe.

Sekr. Schmidt: Herr Liedig Franz.

Liedig: Gelobe.

Sekr. Schmidt: Herr Groß

Groß: Gelobe.

Sekr. Schmidt: Dr. Trmal.

Dr. Trmal:

Slibuji,

Sekr. Schmidt: Dr. Hüeber. Dr. Hüeber: Gelobe.

Sekr. Schmidt: Pan Vilímek. Vilímek: Slibuji.

Sekr. Schmidt: Dr. Roth Hieron. Dr. Roth Hieron.: Gelobe.

Sekr. Schmidt: Pan Dvoøák. Dvoøák: Slibuji.

Oberstlandmarschall: Indem gegenwärtig bereite 184 Wahlen der Herren Abgeordneten agnoszirt und über 170 bereits die Angelobung geleistet haben, erkläre ich nach Zulaß der Geschäftsortnung den Landtag als konstituirt und ersuche daher die Kurten, jetzt nach Schluß der Sitzung die Wahl der Verifikatoren vorzunehmen. Es sind in jeder Kuric 3 Verifikatoren zu wählen. Ich ersuche sodann die Anzeige über die Wahl, sowie die Wahlprotokolle mir vorzulegen. Die gewählten Herren werde ich ersuchen, Donnerstag Früh vor der Sitzung bei mir in der Präsidialkanzlei sich einzufinden.

Nächste Sitzung Donnerstag 11 Uhr. Tagesordnung: Regierungsvorlage und dann Fortsetzung des Vortrages der Wahlberichte. Also Donnerstag 11 Uhr. Jetzt bitte ich die Kurien der Stadtgemeinden, die Wahl des Obmannstellvertreters vorzunehmen für die Kurie, und dann, sowie die anderen Furien die 3 Verifikatoren zu wählen. '

Die Sitzung ist geschlossen.

Schluß der Sitzung 12 Uhr 30 Minuten.

Alfred Freiherr v. Scharffenstein -Pfeill, Verifikatov.

J. U. Dr. Jan Velflík, verifikátor.

Dr. Alfred Knoll, Verifikator.

Aus der Statthalterei -Buchdruckerei in Prag..


Souvisejici odkazy



Pøihlásit/registrovat se do ISP